blog

Musik des Lebens

„Und alles zusammen, alle Stimmen, alle Ziele, alles Sehnen, alle Leiden, alle Lust, alles Gute und Böse, alles zusammen war die Welt. Alles zusammen war der Fluß des Geschehens, war die Musik des Lebens“. Hermann Hesse in „Siddhartha“

0 Kommentare

Der hundertste Affe

Die außergewöhnliche Zeit, in der wir gerade leben, geprägt durch erzwungenen Rückzug, auferlegte Isolation und Verunsicherung hat das Potenzial, uns für neue Einsichten zu öffnen. Jeder Einzelne kann viel mehr bewegen, als ihm/ihr bewusst ist. Ich denke dieser Tage an das Ereignis aus den 50er-Jahren des letzten Jahrhunderts. Da beobachteten Forscher auf der japanischen Insel …

1 Kommentar

Sonntagsspaziergang

0 Kommentare

Kafka, das Mädchen und die Puppe

Franz Kafka (1883-1924) schlenderte durch den Berliner Steglitz-Park, als er ein junges Mädchen traf, das sich die Augen ausweinte, weil es seine Lieblingspuppe verloren hatte. Sie und Kafka suchten erfolglos nach der Puppe. Kafka sagte ihr, sie solle ihn am nächsten Tag dort treffen und sie würden wieder suchen.Am nächsten Tag, als sie die Puppe …

0 Kommentare

Wahrlich …

keiner ist weise, der nicht das Dunkel kennt. (Hermann Hesse)

0 Kommentare

Die Seele will frei sein

So der Titel des Buches von Michael A. Singer, das ich ans Herz lege. Es trägt den Untertitel: „Eine Reise zu sich selbst“. Singer ist ein international renommierter spiritueller Lehrer und erfolgreicher Unternehmer. Er widmet in seinem 2007 erstmalig erschienenen Buch eigens ein Kapitel dem Nachdenken über den Tod. Dort heißt es: „Es ist schon …

0 Kommentare

Ich bin mir meiner Sterblichkeit bewusst

«Ich bin mir meiner Sterblichkeit bewusst. Eines Tages ist alles vorbei. Ich hoffe aber, dass ich noch viele Jahre vor mir habe. Meine Arbeit hält mich am Leben. Ich liebe das Leben und genieße jeden Tag». «Früher dachte ich, ich wüsste alles besser – jetzt weiß ich, dass ich nichts weiß. Das gibt mir inneren …

0 Kommentare

Ruhe im Sturm

Medial ist die Welt in omnipotenter Weise präsent. Waldbrände an vielen Orten gleichzeitig. An anderen Orten zu viel Wasser. Folgen der Erderwärmung? Auf Haiti menschliche Tragödien. Afghanistan ist zwar weit weg, doch dieses Land, nie zur Ruhe gekommen, versinkt jetzt im Chaos und wir sehen zu. An Corona haben wir uns leidvoll gewöhnt – glaubten, …

0 Kommentare

Dia de los Muertos

In Anspielung auf den Tag der Toten in Mexiko. (Teil eines Veranstaltungsplakats des Beachmotel Sankt Peter-Ording, 2017)

0 Kommentare

Danke, David!

0 Kommentare

Endlich wieder „thumeln“

Nach Monaten der Entbehrung: auf einen gepflegten Cappuccino mit Freund und Künstler Cornelius Rinne in unserem Lieblingscafé in der Bielefelder Altstadt. Wie gewohnt anregende Gespräche und neue Impulse.

1 Kommentar

Viele Menschen warten (Fundstück)

0 Kommentare

Wanderschaft

Leben ist Wandern und Verweilen. Gehen, um weiterzukommen und sich dem Fluß des Lebens hinzugeben. Verweilen, um auf dieser Wanderschaft den Moment auf sich wirken zu lassen. Wann für Bewegung, wann für Innehalten die richtige Zeit ist, spürst du, wenn du mit deinem Herzen und allen Sinnen offen bist. Zuweilen zwingt uns das Leben zum …

3 comments

Achtsam auf dem Weg

Es mutet geradezu grotesk an, dass wir mühsam Orte der Stille einrichten müssen, um dem lauten Strom des Alltags entfliehen zu können. Denn das bedeutet im Umkehrschluss, dass unser Leben, wie wir es an „Werktagen“ führen, eigentlich wesensfremd ist. Unser Inneres ruft nach einem selbstbestimmten Energiefluss, also unserem individuellen Wesen gerecht zu werden und uns …

0 Kommentare

Dank an die Geburtshelfer und Wegbegleiter

Man kennt das vom Abspann eines Films: das Textband fegt meist viel zu schnell über die Leinwand, so dass man die einzelnen Namen all jener kaum erkennen kann, ohne die das Ergebnis nicht zustande gekommen wäre. Ich widme meinen Unterstützerinnen und Unterstützern stattdessen einen würdevollen Platz im Blog. Danke Cornelius. Als breit aufgestellter Künstler, Illustrator, …

0 Kommentare