Reisebegleiter

Jörg Hesse, im Herzen Weltbürger, durch den Einfluss des Lebendigen nach vielen Stationen im nicht wirklich unlebendigen Ostwestfalen ansässig.

Die bisherige Lebensreise, nun schon über ein halbes Jahrhundert, führte in die vielfältige bewusste Begegnung mit Geburt und Tod, Werden und Vergehen. Beim Blick zurück auf das, was ging und was dafür ins Leben kam, ergibt sich ein reichhaltiger Erkenntnisgewinn und Zusammenhänge offenbaren sich.

Es geht ums Empfangen und Loslassen. Um Geschenke und Lektionen.

Da die irdische Reise weitergeht, hoffentlich noch lange, werden weitere Erfahrungen mit Entstehen, Lebendigsein und Vergehen hier einfließen.